Home | Drucken | Kontakt
Logo
Anzeiger vom Rottal
Postfach 136
Neuenkirchstrasse 14
6017 Ruswil
041 495 19 19
redaktion@rottaler.ch

Innertkirchen/Ruswil: Männerriege auf der Vereinsreise verunglückt

"Riesiges Glück im Unglück"

Riesiges Glück hatten 16 Männerriegler von der Fides Ruswil. Auf der Rückreise vom Vereinsausflug verunfallten sie mit einem Kleinbus in Innertkirchen.

 

Präsident Bruno Bachmann von der Fides-Männerriege bestätigte am Montag auf Anfrage die Medienmitteilung der Kantonspolizei vom Sonntagmittag, 7. September 2014. Demnach ist am Samstag, 6. September, um zirka 16.30 Uhr die Meldung eines Unfalls bei Innertkirchen bei der Kantonspolizei eingegangen. Nach ersten Abklärungen sei der Verkehr auf der Sustenstrasse talwärts zunächst wegen eines Landwirtschaftsfahrzeugs ins Stocken geraten. Als ein nachfolgender Kleinbus die Fahrzeugkolonne erreicht habe, sei er aus noch nicht geklärten Gründen über die Gegenfahrbahn von der Strasse abgekommen. Dabei habe der Kleinbus seitlich mit einem entgegenkommenden Auto kollidiert, sei eine Böschung hinunter gestürzt und habe sich überschlagen. Das entgegenkommende Auto sei auf der Sustenstrasse zum Stillstand gekommen, wies aber erheblichen Schaden auf. Im Zuge des Ausweichmanövers des Autos sei zudem ein Motorrad in der stehenden Kolonne beschädigt worden.

Laut Polizei sind sämtliche 16 Businsassen beim Unfall verletzt worden. Die Männer im Alter von 46 bis 81 Jahren sind von den umgehend ausgerückten Rettungskräften vor Ort erstversorgt und schliesslich in verschiedene Spitäler gebracht worden. Insgesamt standen acht Ambulanzfahrzeuge und zwei Rettungshelikopter im Einsatz. Ein 64-jähriger Mann habe gemäss ersten Erkenntnissen schwere Verletzungen erlitten. Weitere Personen hätten das Spital bereits wieder verlassen können. Im entgegenkommenden Auto sei zudem ein knapp einjähriges Kind leicht verletzt worden. Die weiteren Autoinsassen wie auch der Motorradlenker blieben gemäss ersten Angaben unverletzt.
Laut Polizei musste die Sustenstrasse infolge des Unfalls während mehrerer Stunden gesperrt werden. Im Einsatz standen unter anderem auch die Feuerwehr Innertkirchen sowie die Strassenrettung Meiringen. Die Kantonspolizei Bern hat die Ermittlungen zur Klärung der Unfallursache aufgenommen.

Noch zwei Personen im Spital

„Wir hatten riesiges Glück im Unglück und alle nur möglichen Schutzengel auf unserer Vereinsreise mit dabei“, betonte Präsident Bruno Bachmann am Montag auf telefonische Anfrage dieser Zeitung. „Der Unfall ist auf der Rückreise vom diesjährigen Vereinsausflug passiert.“ Laut Bruno Bachmann haben bereits am Samstagabend zwölf Personen und am Sonntag zwei weitere Personen das Spital wieder verlassen können. Derzeit (Stand am Montag) sind noch zwei Personen in Spitalpflege. „Wir hoffen, dass die beiden Männerriegler das Spital bis spätestens Ende dieser Woche wieder verlassen können“, so Bruno Bachmann.    

Foto: Die Unfallstelle mit dem verunfallten Kleinbus. Foto Kantonspolizei Bern

Ruswil: Keine grossen Diskussionen ausgelöst

Am Dienstagabend, 9. Sepember, orientierte der Ruswiler Gemeinderat über das Bauprojekt Dreifach-Sporthalle. Am 28. September entscheidet das Stimmvolk an der Urne über einen Gesamtkredit von 11,7 Millionen Franken sowie einen Sonderkredit in Höhe von 565000 Franken für die Sanierung der Sportanlage Bärematt. Geschätzte 150 Stimmberechtige besuchten die Veranstaltung im Pfarreiheim. Die Projektvorstellung löste wenig Diskussionen aus. – Die Visualisierung zeigt die geplante Dreifach-Sporthalle. 

Text Erwin Ottiger

Mehr dazu erfahren Sie in der gedruckten
Ausgabe vom Donnerstag, 11. September, 2014.

Ruswil: Tempo 30 ist "noch" kein Thema

Seit vielen Jahren fordern Anwohnerinnen und Anwohner entlang der Neuenkirchstrasse mehr Sicherheit – insbesondere für die schwächeren Verkehrsteilnehmenden und Fussgänger. Immer wieder kommt es zu sehr gefährlichen Situationen – bei der Abzweigung in die Meierhöflistrasse ist zudem täglich verkehrswidriges Verhalten zu beobachten. - Foto: Auf der Neuenkirchstrasse fahren Linksabbiegende aus Richtung Neuenkirch kommend auf der linken Seite in die Meierhöflistrasse ein (rot).

Text Erwin Ottiger

Mehr dazu erfahren Sie in der gedruckten
Ausgabe vom Donnerstag, 11. September, 2014.


Buttisholz: «Die Überraschung ist gelungen»

DasButtisholzer Ahornblatt der FDP geht in diesem Jahr an Lisbeth Schürmann, die sich in zahlreichen Vereinen auf lokaler aber auch kantonaler Ebene seit Jahren sehr engagiert. «Die Wahl fiel uns nicht schwer», erklärte Gemeinderat Werner Bühler. - Foto: Lisbeth Schürmann freut sich über den Anerkennungspreis.

Text und Foto Monika Burger

Mehr dazu erfahren Sie in der gedruckten
Ausgabe vom Donnerstag, 11. September, 2014.


Ruswil: Nicole Heer ist neue Jugendarbeiterin

Die neue Jugendarbeiterin, Nicole Heer, gewöhnt sich gerade erst in Ruswil ein. Wir wollten von ihr wissen, wie sie sich eingelebt hat und welche Ziele sie sich gesetzt hat. - Foto: Nicole Heer im Jugendraum Bojler 17, den sie mit den Jugendlichen gerne etwas umgestalten möchte.

Text und Foto Monika Burger-Schwarzentruber

Mehr dazu erfahren Sie in der gedruckten
Ausgabe vom Donnerstag, 11. September, 2014.


Grosswangen: Sprachgenie beherrschte 30 Sprachen

ImJanuar dieses Jahres jährte sich der Todestag von Eduard Huber aus Grosswangen zum 100. Mal. Erst 35-jährig verstarb Huber an einer nicht definierten schweren Fiebererkrankung in Vinh-long, auf halbem Weg zwischen Saigon und Pnom-penh. Mit 34 Jahren beherrschte Eduard Huber 30 europäische und asiatische Sprachen. – Foto: Der junge Gelehrte auf seiner ersten Forschungsreise nach China, aufgenommen 1901 durch den Fotografen Mee Cheung in Hongkong.

Text Erwin Ottiger (Quellenangabe in der gedruckten Ausgabe)

Mehr dazu erfahren Sie in der gedruckten
Ausgabe vom Donnerstag, 11. September, 2014.


Schachen: "Ich werde alles geben"

Lukas Schmidiger erzielte am SAM-Meisterschaftslauf in Gutenswil den 3. Rang. Vor den zwei letzten Rennen belegt er den 4. Zwischenrang. Dass es am Schluss noch auf das Podest reicht, will der Motocross-Fahrer in den zwei letzten Läufen alles geben. – Foto: Lukas Schmidiger auf seiner Maschine in Aktion.

Text und Foto zVg

Mehr dazu erfahren Sie in der gedruckten
Ausgabe vom Donnerstag, 11. September, 2014.


Hier finden Sie Bilder von Anlässen in der Region.
Aktuell: 95. Luzerner Kantonales Schwingfest in Ruswil.
 
Anzeiger vom Rottal, Postfach 136, Neuenkirchstrasse 14, 6017 Ruswil, 041 495 19 19, redaktion@rottaler.ch
Created by C.I.S. AG