Home | Drucken | Kontakt
Logo
Anzeiger vom Rottal
Grindel 37
6017 Ruswil
041 495 19 19
redaktion@rottaler.ch

Woche 31 vom 31. Juli 2008

«Nicht Geld, sondern der Mensch steht im Mittelpunkt»

Ab dem 1. August wird Bruno Hübscher zu 80 Prozent als Pastoralassistent in der Pfarrei St. Konrad wirken und während zwei Jahren die Berufseinführung machen. Heute steht Hübscher im Dienst Gottes und der katholischen Kirche obwohl er einst ganz andere Pläne hatte. - Foto: Bruno Hübscher mit seiner Frau Marianne und den Kindern Philipp (2), Nadine (5) und Lukas (8) auf den Philippinen. Foto zVg

Lesen Sie weiter in der gedruckten Ausgabe.

Hochwasserschutz: CVP und FDP fordern Geld vom Bund

CVP-Kantonsrat Robert Vogel und Kantonsrat Guido Bucher von der FDP haben letzte Woche einen dringlichen Vorstoss eingereicht, der verlangt, dass der Kanton beim Bund eine Standesinitiative mit der Forderung einreicht, dass der Bund zusätzliche finanzielle Mittel zur Verfügung stellt. - Foto: August 2005: Beim westlichen Dorfeingang Werthenstein-Unterdorf rissen die Wassermassen der Kleinen Emme die Kantonsstrasse auf einer Länge von gut 100 Metern weg. Foto Archiv Adolf Bühler

Lesen Sie weiter in der gedruckten Ausgabe.

«Wir brauchen Aktivität und Offensive»

Bernard Kobler, CEO der Kantonalbank Luzern und seit der Gründung vor zwei Jahren Vorsitzender des Wirtschaftsforums Luzern, unterstützt die Politik des Kantons: Starke Gemeinden, Ausrichtung nach Norden, Unterstützung der Landschaft. - Foto: Bernard Kobler ist seit der Gründung vor zwei Jahren Vorsitzender des Wirtschaftsforums Luzern. Foto zVg

Lesen Sie weiter in der gedruckten Ausgabe.

Die Weisstannentrieblaus: «Jungwälder sind stark betroffen»

Der Befall der Weisstannentrieblaus hat stark zugenommen. Auch in unserer Gegend. Wir haben uns mit Alfred Estermann diesem Thema unterhalten. Er ist zuständiger Förster der Wald und
Holzgenossenschaft Rottal & Sempachersee West. - Foto: Toni Seeholzer, Präsident der Korporation Sigigen, begutachtet eine von Triebläusen befallene Weisstanne im Sigiger Wald. Fotos Michael Wyss

Lesen Sie weiter in der gedruckten Ausgabe.

Von heissen Öfen und schmelzendem Eisen

Urs Bucher aus Wolhusen arbeitet seit 26 Jahren im Schichtbetrieb, regelmässig auch in der Nacht.
Pro Schicht verarbeitet er mit seinem rund 20-köpfigen Team bei der Swiss Steel in Emmenbrücke gegen 570 Tonnen Stahlschrott zu hochwertigem Stahl. - Foto: Einer der wichtigsten Prozesse passiert im Pfannenofen: Prozessleiter Urs Bucher (links) bespricht sich im Kommandoraum mit dem Anlagenführer Milivoje Stojanovic. Foto Erwin Ottiger

Lesen Sie weiter in der gedruckten Ausgabe.

Malta: Eine Zeitreise durch die Geschichte

Die Inselrepublik ist nur wenige hundert Quadratkilometer gross und bildet die Reste einer alten Landverbindung zwischen Afrika und Europa. Die Rede ist von Malta: Hauptinsel des maltesischen Archipels. Der kleinste Staat der EU kann auf eine grosse Geschichte zurückblicken. - Foto: Ein Abschnitt der 1566 erbauten Festungsanlage von Valletta. Foto Urs Grüter

Lesen Sie weiter in der gedruckten Ausgabe.

Woche 30 vom 24. Juli 2008

Buttisholz: Ein neuer Heissluftballon im Rottal

Der Buttisholzer Ballonpilot Sepp Aregger, der 20 Jahre den Kronospan-Ballon der Ballongruppe Zentralschweiz pilotierte, fährt nun seinen eigenen Ballon. Der bunte Heissluftballon stieg am Dienstag vergangener Woche erstmals in den Himmel. - Foto: Stossen in luftiger Höhe auf den neuen Ballon an: (von links) Hans Marbach, Pilot Sepp Aregger, Peter Affentranger und Michèlle. Foto Roland Meyer

Lesen Sie weiter in der gedruckten Ausgabe.

«Einsätze mit Blaulicht sind stressig»

Für den heutigen Teil der Sommerserie begleiteten wir eine Patrouille der Kantonspolizei bei einer
Nachtschicht. Für die Region Willisau, das prioritäre Einsatzgebiet reicht von Zell über Grosswangen bis nach Ruswil und Hellbühl, standen mit Thomas Helfenstein und Viktor Tschopp zwei gebürtige Rottaler im Einsatz. - Foto: 23.58 Uhr: Thomas Helfenstein (links) und Viktor Tschopp gönnen sich in Willisau eine kurze Kaffeepause – nur kurz – ein Einsatz mit Blaulicht folgt. Foto Thomas Bieri

Lesen Sie weiter in der gedruckten Ausgabe.

Transsilvanien – Reise in eine andere Welt

Die Landschaft ist karg und die Menschen leben in sehr bescheidenen Verhältnissen. Auf den Landstrassen sind Pferdefuhrwerke unterwegs, keine Traktoren. Auf den Vorplätzen der Bauernhöfe suchen die Hühner nach etwas Fressbarem. Ein Gitter versperrt ihnen den Zugang zu Stube und Küche. Eine Reise durch den Norden Rumäniens ist wie eine Reise in eine andere Welt. - Foto: Eine Schmalspur-Dampfbahn (im Bild eine Lok aus dem Jahre 1954) führt von Viseu de Sus ins holzreiche Wassertal. Foto Urs Grüter

Lesen Sie weiter in der gedruckten Ausgabe.

Grosswangen: Legere Stimmung in kleinem Rahmen

Am vergangenen Samstagabend wurde in Grosswangen gerockt. Bei idealem Open-Air-Wetter und ausgelassener Festivalstimmung wussten die drei Bands mit Funk, Tanz- und Indie-Rock das buntgemischte Publikum zu begeistern. - Foto: Mit der super Live-Performance von Reggie Saunders und Band schwappte der Beat auf die Festivalbesucher über und es wurde zum mitgrooven animiert. Foto Erwin Ottiger

Lesen Sie weiter in der gedruckten Ausgabe.

Rückblick auf die Sommerlager von Jungwacht und Blauring

Über 270 Kinder und gegen 100 Leiterinnen und Leiter aus Ruswil und Werthenstein erlebten eine oder zwei Wochen in den Sommerlagern. Weitab von Zeitrechnung und Alltag wurde den Kids viel Spannendes geboten. – Foto: Von der grossen Verantwortung entlastet, geniessen die Leiterinnen des Blaurings Ruswil das obligate Bad im Dorfbrunnen nach dem Einzug. Foto Erwin Ottiger

Lesen Sie weiter in der gedruckten Ausgabe.

Woche 29 vom 17. Juli 2008

RegioHER weist Gebietsreform zurück

Die raumplanerische Einteilung des Kantons Luzern in drei Regionen macht für die RegioHER grundsätzlich Sinn. Sie fordert aber, diesen wirtschaftlichen Prozess konsequent von der politisch und emotional geführten Diskussion zur Einteilung in Gerichts- und Verwaltungskreise sowie in die neuen Wahlkreise zu trennen. Konkret: Der Planungsbericht (B59) zur Gebietsreform ist zurückzuweisen. Der Prozess der Regionenbildung braucht gemäss RegioHER noch Zeit. Auch die Rottaler Gemeinden (im Bild Buttisholz) stecken mitten in der Abklärung, wohin sie gehören. - Luftaufnahme: Roland Meyer

Lesen Sie weiter in der gedruckten Ausgabe.

Rottal: Experten schätzen Schäden an den Kulturen

Die teilweise sehr grossen Hagelkörner des Sommergewitters am Sonntagabend, 29. Juni, (wir berichteten darüber) haben in der Region neben grossen Schäden an Gebäuden auch die landwirtschaftlichen Kulturen arg in Mitleidenschaft gezogen. Zurzeit sind in der Region mehrere Teams von jeweils zwei Experten unterwegs, um die Schäden für die Hagelversicherung zu protokollieren. - Foto: Die Experten Dominik Leisibach (rechts aussen) und Reinhard Wildhaber (Mitte) besprechen die Hagelschäden im Maisfeld von Philipp Bachmann in Hellbühl. Foto Erwin Ottiger

Lesen Sie weiter in der gedruckten Ausgabe.

Sommerserie: «Habe mir den Bubentraum erfüllt»

Wir haben Franz Luterbach aus Hellbühl, Lokomotivführer bei SBB Cargo, bei seiner Nachtarbeit über die Schultern geschaut. Die Fahrt mit dem Güterzug führte von Erstfeld nach Bellinzona und zurück nach Arth-Goldau. - Foto: Franz Luterbach ist seit 2002 Lokomotivführer bei SBB Cargo. Foto Michael Wyss

Lesen Sie weiter in der gedruckten Ausgabe.

 

Anders reisen: Döner Kebab ohne Scharf mit Zwiebeln

Türkische Supermärkte, der Sporkulübü Akgüney, das Café Istanbul, Geschäfte mit Amuletten wider den bösen Blick, das Hamam in der Mathildenstrasse und natürlich Kebab in allen Varianten: In München beginnt der Orient südlich des Hauptbahnhofs. - Foto: Da war die Welt im türkischen Viertel von München noch in Ordnung. Das «Café Turkuaz» zu Beginn der EuroO8. Foto Kurt Lussi

Lesen Sie weiter in der gedruckten Ausgabe.

 

Woche 28 vom 10. Juli 2008

JuBla Grosswangen: Eine Fahne für gute wie schlechte Zeiten

Im feierlichen Samstagabendgottesdienst wurde die erste Fahne der JuBla Grosswangen von Di­akon Roger Seuret eingesegnet. Das Patenpaar Astrid Schwarzentruber und Ludwig Zurkirchen überreichte die neue Fahne nach der Segnung unter grossem Applaus der vielen Gottesdienstbesucher der Jubla. - Foto: Vor der Einsegnung in der Pfarrkirche wird die erste Fahne der JuBla Grosswangen erstmals vor der Öffentlichkeit entrollt und mit einem grossen Applaus beehrt. Foto Willi Rölli

Lesen Sie weiter in der gedruckten Ausgabe.

Wolhusen: Meilenstein für exotisches Projekt

Mit dem Spatenstich für das Tropenhaus in Wolhusen fand am letzten Donnerstag, 26. Juni, ein wichtiger Meilenstein statt. Das 16,5 Millionen-Projekt soll Ende 2009 seine Türen öffnen. - Foto: Mitglieder des Verwaltungsrates pflanzen anlässlich des Spatenstiches einen Bananenbaum. Foto zVg

Lesen Sie weiter in der gedruckten Ausgabe.

Sommerserie: Anders Reisen - Amsterdam

Ob Hash, Weed oder fertig gerollte Joints. Amsterdams Coffeeshops halten bereit, was der Mensch zur Öffnung des Bewusstseins begehrt. Und der Genuss ist erst noch toleriert. Zumindest auf Zusehen hin. Mittagszeit im Coffeeshop «Ekstase», mitten in Amsterdams Rotlichtviertel. - Foto: Der Tag ist noch lang. Der Barkeeper hält sich fürs Erste an Zigaretten. Foto Kurt Lussi

Lesen Sie weiter in der gedruckten Ausgabe.

Woche 27 vom 3. Juli 2008

Hellbühl verliert seine Poststelle

Jetzt ist es definitiv: Nach der Bank verliert Hellbühl auch seine Post. Diese schliesst im Herbst, ein Teil der Postgeschäfte können ab diesem Zeitpunkt in einer sogenannten Agentur im Lebensmittelgeschäft erledigt werden. Das Konzept stellten Verantwort­liche der Post am Dienstagabend der Hellbühler Bevölkerung im Landgasthof Rössli vor. -Foto: Die Post in Hellbühl schliesst diesen Herbst ihre Türen. Foto Michael Wyss

Lesen Sie weiter in der gedruckten Ausgabe.

Luzern: Festfreude pur prägte das Eidgenössische Jodlerfest

Laut Schätzungen haben 360 000 Personen das Eidgenössische Jodlerfest vom letzten Wochenende in Luzern besucht. Damit wurden alle Erwartungen des OK’s übertroffen. Mit dem Festakt und dem Festumzug wurde das dreitägige Jodlerfest am Sonntag beendet. – Foto: Bei heissen Temperaturen zogen die 50 Sujets des Umzuges (im Bild der Alpaufzug der Ruswiler Heimelig-Jodler) am gut gelaunten Publikum vorbei.

Lesen Sie weiter in der gedruckten Ausgabe.

TV Juventus Buttisholz: 75 Jahre aktiv im polysportiven Bereich

Am Wochenende vom 4. bis 6. Juli feierte der TV Juventus sein 75-jähriges Bestehen. Neben dem Wahlmehrkampf im sportlichen Bereich stand am Geburtstagsfest auch viel Plausch und Spass auf dem Programm. – Foto: Die Männerriegler (in gelben Dresses) kämpfen im Riesendöggelikasten gegen den FC Buttisholz. Foto Erwin Ottiger

Lesen Sie weiter in der gedruckten Ausgabe.

Buttisholz: Controlling-Kommission gewählt

An der Gemeindeversammlung vom Montag, 30. Juni wurde unter anderem die neue Controlling-Kommission gewählt. Verabschiedet wurde auch Erwin Bachofer aus dem Gemeinderat. - Foto: Die neue Controlling-Kommission der Gemeinde Buttisholz besteht aus: (von links) Arthur Schürmann (FDP), Reto Brotzer (CVP, Präsident) und Kurt Fischer (CVP). Fotos Michael Wyss

Lesen Sie weiter in der gedruckten Ausgabe.

Ruswil: «Die Zeit in Ruswil habe ich positiv erlebt»

Olivier Prince tritt nach acht Jahren als Schulleiter der Schulen Ruswil von seinem Amt zurück. Er wechselt auf das nächste Schuljahr nach Ebikon, wo er als Rektor gewählt wurde. Über die Beweggründe und seine Erfahrungen als Schulleiter in Ruswil gibt er im nachfolgenden Interview Auskunft. - Foto: Schulleiter Olivier Prince in seinem Büro im Schulhaus Bärematt: Nach acht Jahren verlässt er Ruswil und wird Rektor in Ebikon. Foto Thomas Bieri

Lesen Sie weiter in der gedruckten Ausgabe.

Grosswangen: Lehrer Toni Purtschert geht in Pension

Der allseits beliebte Lehrer Toni Purtschert ging auf Ende Schuljahr in Pension. Ein Lehrer mit viel Herz hat sein Schulzimmer für immer verlassen. - Foto: Im roten Oldtimer geniesst Toni Purtschert an seinem letzten Schultag die Fahrt durch das Spalier der Lehrerschaft und der Schüler. Foto Willi Rölli

Lesen Sie weiter in der gedruckten Ausgabe.

Hier finden Sie aktuelle Bilder von Anlässen aus der Region. Aktuell: Viehausstellung des Fleckviehzuchtvereins Ruswil und der Braunviehzuchtgenossenschaft Ruswil vom Freitag, 5. und Samstag, 6. Oktober 2018, erstmals auf dem Areal der Landi. 
Anzeiger vom Rottal, Grindel 37, 6017 Ruswil, 041 495 19 19, redaktion@rottaler.ch
Created by C.I.S. AG