Home | Drucken | Kontakt
Logo
Anzeiger vom Rottal
Grindel 37
6017 Ruswil
041 495 19 19
redaktion@rottaler.ch

Woche 4 vom Donnerstag, 28. Januar, 2016

Ruswil: Informationsveranstaltung zur Asyl-Notunterkunft Wolfsmatt

Der riesige Aufmarsch von 700 Personen und einige ausserkantonale Autoschilder auf dem Parkplatz zeigten: Diese Veranstaltung war ein Treffpunkt nicht nur für interessierte, betroffene und besorgte Ruswilerinnen und Ruswiler, sondern auch für einen betont asylkritischen Personenkreis aus der weiteren Umgebung. Die knapp dreistündige Versammlung verlief ruhig.

Text Josef Stirnimann-Maurer; Foto Erwin Ottiger

Mehr dazu erfahren Sie in der gedruckten
Ausgabe vom Donnerstag, 28. Januar, 2016.

Ruswil: Im heutigen Stafetten-Porträt berichten wir über Robert Erni

Der Bäckermeister Robert Erni war in den achtziger Jahren Zunftmeister der Zieberlizunft Sigigen. Er schildert im Porträt, wie er diese Zeit erlebte.

Text und Foto Monika Burger-Schwarzentruber

 

Mehr dazu erfahren Sie in der gedruckten
Ausgabe vom Donnerstag, 28. Januar, 2016.

Buttisholz: Ski- und Snowboardlager der Schule in Saas Grund

Neuer Ort, beste Verhältnisse, tolle Schüler, unfallfreie Woche, grandiose Küche! Mit diesen Worten kann man das diesjährige Ski- und Snowboardlager der Schule Buttisholz kurz und bündig zusammenfassen. Daraus folgt natürlich viel Spass am Wintersport für alle Teilnehmenden.

Text und Foto zVg


Mehr dazu erfahren Sie in der gedruckten
Ausgabe vom Donnerstag, 28. Januar, 2016.

Ruswil: Sektionsversammlung Revierjagd Luzern Sektion Pilatus

Die Jägerinnen und Jäger der Sektion Pilatus trafen sich in der Mehrzweckhalle Ruswil zur jährlichen Sektionsversammlung. Präsident Martin Bättig, Littau, leitete erstmals die Versammlung.

Text und Foto Ramona Meyer-Stöckli

Mehr dazu erfahren Sie in der gedruckten
Ausgabe vom Donnerstag, 28. Januar, 2016.

Ruswil: Fasnachtskonzert der Musikschule

Vorgestern Dienstagabend gaben die Ruswiler Musikschülerinnen und Musikschüler bunte fasnächtliche Klänge zum Besten.

Text und Foto Josef Stirnimann-Maurer

Mehr dazu erfahren Sie in der gedruckten
Ausgabe vom Donnerstag, 28. Januar, 2016.

Woche 3 vom Donnerstag, 21. Januar, 2016.

Grosswangen: Die traditionelle Bauernwallfahrt in Stettenbach

Am 17. Januar, wird in Stettenbach, bei der Antonius-Kapelle, dem heiligen Antonius gedacht. Die Bauernwallfahrt ist immer gut besucht. Auch dieses Jahr trotzten die zahlreichen Besucherinnen und Besucher dem Schnee und der Kälte.

Text und Foto Willi Rölli

Mehr dazu erfahren Sie in der gedruckten
Ausgabe vom Donnerstag, 21. Januar, 2016.

Wolhusen: Die Aufräumarbeiten nach dem Felssturz

Am Montag, 11. Januar, gab es in Wolhusen einen Felssturz. Die Aufräumarbeiten sind noch immer im Gang. Das Hauptaugenmerk liegt der Räumung des Flussbettes, um drohenden Überschwemmungen vorzubeugen. 

Text und Foto Monika Burger-Schwarzentruber

Mehr dazu erfahren Sie in der gedruckten
Ausgabe vom Donnerstag, 21. Januar, 2016.

Ruswil: Daniel Grüter ist neuer Geschäftsführer der Krieger AG

Seit dem 1. Januar 2016, ist der Ruswiler Daniel Grüter Geschäftsführer der Krieger AG mit Sitz in Ruswil. Der 39-Jährige leitet damit ein Team mit 87 Mitarbeitenden. Wir haben ihn interviewt. 

Text und Foto Erwin Ottiger

 

 

Mehr dazu erfahren Sie in der gedruckten
Ausgabe vom Donnerstag, 21. Januar, 2016.

Ruswil: Leandro Tiago Nunes Coelho und seine Lebensgeschichte

Dem runden Leder (Fussball) verdankt er alles. Die Geschichte eines jungen Portugiesen, der durch sein Hobby in der Schweiz Fuss gefasst hat. Die Rede ist von Leandro Tiago Nunes Coelho, der früher auch einmal beim FC Ruswil spielte.

Text und Foto Pascal Vogel

 

 

 

Mehr dazu erfahren Sie in der gedruckten
Ausgabe vom Donnerstag, 21. Januar, 2016.

Wolhusen: Der Mastercup war ein Erfolg - grosser Zuschaueraufmarsch

Die beiden Länderspiele im Rahmen des 17. Mastercups in Wolhusen waren an Spannung nicht zu überbieten. Das Organisationskomitee der SG Ruswil/Wolhusen blickt zufrieden auf den Anlass zurück. Mit dabei war auch der Ruswiler Samuel Weingartner.

Text Lea Wyss; Foto Philipp Schmidli

Mehr dazu erfahren Sie in der gedruckten
Ausgabe vom Donnerstag, 21. Januar, 2016.

Woche 2 vom Donnerstag, 14. Januar, 2016.

Ruswil: Kanton eröffnet Asyl-Notunterkunft

Wie der Gemeinderat am Dienstagmittag mitteilte, wurde er Mitte Dezember 2015 darüber informiert, dass aufgrund der anhaltend angespannten Situation im Asylbereich die Sanitätsstelle unter der Mehrzweckhalle Wolfsmatte möglicherweise vom Kanton als Asyl-Notunterkunft für maximal 100 Flüchtlinge genutzt werden wird. Der definitive Entscheid fiel nun anfangs Januar: Mitte Februar werden in der Folge maximal 100 erwachsene Männer, vorwiegend aus Afghanistan, Syrien und dem Irak, die sich bereits während mehrerer Wochen in Durchgangszentren des Kantons aufgehalten haben, in der Sanitätsstelle Quartier beziehen. – Foto: Als Eingang zur Asylunterkunft wird der heutige Notausstieg an der Ostseite der Mehrzweckhalle genutzt. Rechts davon wird ein rund 50 Quadratmeter grosser Container als Aufenthaltsraum erstellt. Foto Erwin Ottiger 

Informationsveranstaltung

Am 25. Januar 2016 findet in der Mehrzweckhalle eine öffentliche Informationsveranstaltung für die Bevölkerung statt. Die Verantwortlichen von Kanton und Gemeinde informieren über den Betrieb der Notunterkunft sowie die Sicherheitsbelange. Beginn der Veranstaltung: 20 Uhr.

Mehr dazu erfahren Sie in der gedruckten
Ausgabe vom Donnerstag, 14. Januar, 2016.

Wolhusen: «Als hätte eine Bombe eingeschlagen»

In der Nacht von Sonntag auf Montag donnerten in Wolhusen-Markt enorme Gesteinsmassen in das Flussbett der kleinen Emme. Eine massive Überschwemmung war die Folge. Wie durch ein Wunder gab es keine Verletzten. Die Sachschäden im Bereich des Felssturzes und an den vom Wasser durchfluteten Häusern sind beträchtlich. Wie die Gebäudeversicherung Luzern am Dienstagnachmittag mitteilt, sind nach ersten Schätzungen reine Gebäudeschäden von mindestens einer Million Franken entstanden. Weitere Abklärungen in den nächsten Tagen sind notwendig. Ohne den wirkungsvollen Feuerwehreinsatz wären massiv höhere Gebäudeschäden möglich gewesen. Die Luzerner Polizei meldete, dass sich Diesel und Heizöl aus Tanks freisetzen konnte und in die kleine Emme floss. Das erklärt den penetranten Geruch, der am Montag über Wolhusen hing. Eine starke Gefährdung der Umwelt kann laut der Feuerwehr jedoch ausgeschlossen werden. – Foto: Der Felssturz an der Badfluh hat Gebäude, parkierte Fahrzeuge und vieles weitere zerstört.

Text und Foto Monika Burger-Schwarzentruber

Mehr dazu erfahren Sie in der gedruckten 
Ausgabe vom Donnerstag, 14. Januar, 2016.

Ruswil: Vision diskutiert und konkretisiert

Am Mittwoch, 6. Januar trafen sich Interessierte eines regelmässigen Marktes zum Gedanken­austausch. Anforderungen und Wünsche an einen Ruswiler Markt konnten in einem ersten Ansatz formuliert und mit der Umfrage abgeglichen werden. Eine Gruppierung wird sich dem Thema weiter widmen. Alle verschiedenen Ansprüche unter einen Hut zu bringen, ist eine spannende Aufgabe. Zum Ende des Ideenaustauschs fand sich eine Kerngruppe, welche diese Herausforderung angenommen hat, diese Vision umzusetzen. Ziel wird sein, einen regelmässigen Markt in Ruswil ins Leben zu rufen. Nicht bloss ein Strohfeuer, sondern ein Angebot das sich längerfristig etablieren kann. Ein regelmässiger Markt in Ruswil wird nur dann nachhaltig sein, wenn sich die Durchführung sowohl für die Anbieter wie auch für die Konsumenten lohnt. Sicher ist jedoch, unser Ruswiler Dorfleben wird an Attraktivität gewinnen.
Wer sich angesprochen fühlt an dieser Idee mitzuwirken, kann sich bei Los! Ruswil melden. Kontaktperson ist Peter Erni (erni.peter@gmx.ch). 

Text und Foto zVg

Mehr dazu erfahren Sie in der gedruckten 
Ausgabe vom Donnerstag, 14. Januar, 2016.

Ruswil: Blick auf 50 Jahre Rosswöschwyber

Man schreibt das Jahr 1966, als einige fasnachtsverrückte «Rusmeler» den inneren Drang verspürten, in Ruswil eine Guggenmusik zu gründen. 50 Jahre später treffen sich immer noch rüüdige Rosswöschwyber an der Fasnacht während der 5. Jahreszeit. Im Interview gibt Walter Moser (boge" Auskunft über seine Aktivzeit bei den Rosswöschwybern. – Foto: Die aktiven Rosswöschwyber im 50-Jahre-Jubiläums-Jahr 2016.

Text und Foto zVg / Monika Burger-Schwarzentruber

Mehr dazu erfahren Sie in der gedruckten 
Ausgabe vom Donnerstag, 14. Januar, 2016.



Hellbühl: "Bodeständige Choscht" zum Abschied

Mit dem Jahreskonzert verabschieden sich die Hellbühler Musikantinnen und Musikanten von ihrer Dirigentin Maria Müller. Neben dem grossen Dank an die 18 Jahre lange Zusammenarbeit wurde am Premiere-Konzert auch musiziert – und dies sehr «bodeständig», zur Freude des Publikums. – Foto: Dirigentin Maria Müller beim Jahreskonzert am Sonntag, 10. Januar. 

Text und Foto Erwin Ottiger

Mehr dazu erfahren Sie in der gedruckten 
Ausgabe vom Donnerstag, 14. Januar, 2016.

Buttisholz: Mit 50 noch kein bisschen müde

Es war eine äusserst gemüt­liche Feier zum 50 Geburtstag der "Schlossgruess"-Jodler am letzten Samstagabend. Der Jodlerklub Schlossgruess in Buttisholz zeigte sich auch am 50. Jahreskonzert in jugendlicher Frische. Nebst sehr gepflegtem Jodelgesang kamen auch die Liebhaber von Volkstheatern auf ihre Rechnung. "Uf de Gämselialp" spielten sich kurlige Szenen ab. – Foto: Mit voller Hingabe wird am Jodlerkonzert gejodelt. 

 Text Willi Rölli / Foto Erwin Ottiger

Mehr dazu erfahren Sie in der gedruckten 
Ausgabe vom Donnerstag, 14. Januar, 2016.

Woche 1 vom Donnerstag, 7. Januar 2016

Musikalisch in das neue Jahr eingestimmt

Unter der Leitung von Paul Steinmann haben die Musikantinnen und Musikanten am Samstag, 2. Januar ein gelungenes Konzertprogramm präsentiert. Die eigene Begeisterung für das Musizieren wurde von den Akteuren auf der Bühne spürbar auf das Publikum übertragen. Zudem wurden langjährige Musikanten durch den Präsidenten Arnold Amstutz geehrt. Es sind dies (Foto): (von links)

Herbert Erni (30 Jahre); Erich Bucher (30 Jahre); Ursula Bucheli (30 Jahre); Josef Brun (35 Jahre); und Robert Wicki (50 Jahre).

Text Ramona Meyer-Stöckli / Foto Tobias Meyer

Mehr dazu erfahren Sie in der gedruckten
Ausgabe vom Donnerstag, 7. Januar, 2016.

Grosswangen: Dirigent und Clown geben den Ton an

Am diesjährigen Jahreskonzert der Feldmusik Grosswangen kann das Publikum nicht nur die Ohren einsetzen, auch die Lachmuskeln werden gehörig gefordert. Kurt Bucher, als Clown „Jeanloup“ sorgte zusammen mit der Feldmusik Grosswangen, unter der Direktion von Urs Bucher, für musikalische und lustige Unterhaltung. Ein Höhepunkt des Abends war das zweite Stück, „Concerto“ von Carl Maria von Weber, mit dem Fagott-Solo, zauberhaft gespielt von Rebekka Habermacher-Kappeler (Foto).

Text und Foto Willi Rölli

Mehr dazu erfahren Sie in der gedruckten
Ausgabe vom Donnerstag, 7. Januar, 2016.

Hellbühl: Vom ersten bis zum letzten Ton

Ab kommenden Sonntag stehen bei der Feldmusik Hellbühl die Jahreskonzerte an. Die Aufführungen sind gleichzeitig auch Abschied nach 18 von Dirigentin Maria Müller. Für sie legen sich die Musikanten noch einmal besonders ins Zeug. – Foto: Maria Müller als Vollblut-Dirigentin.

Text Urs-Ueli Schorno / Foto zVg

Mehr dazu erfahren Sie in der gedruckten
Ausgabe vom Donnerstag, 7. Januar, 2016.

Ruswil: Zwei alte einheimische Apfelsorten

Die beiden Apfelsorten "Reinette" und "Goldschrüter" stammen aus Ruswil und tragen Ruswiler Namen. Aber nur noch wenige Leute wissen noch etwas davon. – Foto:Ruswiler Reinette, „Rusmeleröpfu“.

Text und Foto Josef Stirnimann-Maurer

Mehr dazu erfahren Sie in der gedruckten
Ausgabe vom Donnerstag, 7. Januar, 2016.

Grosswangen: Zünftig in die kurze Fasnacht gestartet

Am Berchtoldstag war es wieder einmal so weit, ein Schwein musste zu Gunsten der Säulizunft Stettenbach/Grosswangen ihr Leben lassen. Der Metzger Toni Wagner leistete mit seinen Gehilfen gute Arbeit, die Blut-, Leber- und Bratwürste fanden reissenden Absatz und wurden als die Besten aller Zeiten gelobt. – Foto: Toni Burri, Alois Stübi und Peter Zurkirch (Züku) bereiteten auf dem Grill die ersten Bratwurste der Metzgete zur Degustation vor.

Text und Foto Willi Rölli

Mehr dazu erfahren Sie in der gedruckten
Ausgabe vom Donnerstag, 7. Januar, 2016.

Hellbühl: "Goldiger" Jahresabschluss

Am "echten" Silvesterlauf in Gersau stand Alain Rey (Bild) zuoberst auf dem Podest. Er sicherte sich die Goldmedaille in einem grandiosen Rennen mit einer super Laufzeit.

Text und Foto zVg

Mehr dazu erfahren Sie in der gedruckten
Ausgabe vom Donnerstag, 7. Januar, 2016.

Wolhusen: Über 600 Kleintiere ausgestellt

Mit Unterstützung der neun Unterverbände der (LFV) wurden beim Schulhaus Rainheim in Wolhusen über 600 Tiere den Richtern vorgeführt und ausgestellt. Während den Neujahrstagen besuchten Hunderte von Besuchern die Ausstellung. – Foto: Das Einkäfigen der Tiere bedingt Sorgfalt und steht unter Aufsicht: (von links) Werner Friedli, Marco Friedli, Franz Renggli und Toni Grüter.

Text und Foto Ferdinand Brühlmann

Mehr dazu erfahren Sie in der gedruckten
Ausgabe vom Donnerstag, 7. Januar, 2016.

Werthenstein: Skiclub-Mitglieder in neuem Dress

Eine Kommission mit vier eifrigen Initiantinnen und Initianten ermöglichte es, nach fünf Jahren die neue Bekleidung zu beschaffen. Mit frischen und frohen Farben in Blau und Orange sind die Mitglieder des SCW sofort zu erkennen. – Foto: Die Skiklubfamilie des SC Werthenstein zusammen mit den Sponsoren der neuen Bekleidung.

Text und Foto Ferdinand Brühlmann

Mehr dazu erfahren Sie in der gedruckten
Ausgabe vom Donnerstag, 7. Januar, 2016.

Anzeiger vom Rottal, Grindel 37, 6017 Ruswil, 041 495 19 19, redaktion@rottaler.ch
Created by C.I.S. AG