Home | Drucken | Kontakt
Logo
Anzeiger vom Rottal
Grindel 37
6017 Ruswil
041 495 19 19
redaktion@rottaler.ch

Woche 9 vom Donnerstag, 27. Februar, 2014

Buttisholz: Ein nicht alltägliches Spektakel

Letzte Woche wurden auf dem Sportpark Buttisholz für die Fussball- und Tennisplätze 14 Beleuchtungsmasten mit Hilfe eines Helikopters montiert. Das Schauspiel war jedoch nur von kurzer Dauer. Die Kandelaber waren in 41 Minuten installiert. Fabriziert wurden diese Masten bei der Ruswiler Firma Julius Wandeler AG.

Text Michael Wyss; Foto Erwin Ottiger

Mehr dazu erfahren Sie in der gedruckten
Ausgabe vom Donnerstag, 27. Februar, 2014.

Ruswil: Der Heimeintritt ist ein Neuanfang

Martha Portmann-Bienz weilt seit kurzem in der Schlossmatte. Was hat sie erlebt, bis es soweit war und wie geht es ihr heute? Wir haben sie anlässlich unserer monatlichen Serie "Rund um das Alter" im Alterswohnzentrum in Ruswil besucht.

Text und Foto Josef Stirnimann-Maurer


Mehr dazu erfahren Sie in der gedruckten
Ausgabe vom Donnerstag, 27. Februar, 2014.

Grosswangen: Im heutigen Stafetten-Porträt berichten wir über den Rapper "M-Right"

In Grosswangen kennt man Martin Merdita auch unter dem Künstlernamen "M-Right". Der 17-Jährige, der sich als Fachmann Betriebsunterhalt EFZ ausbilden lässt, geht seinem Hobby "Rappen" seit vier Jahren nach.

Text und Foto Michael Wyss

 

 

 

Mehr dazu erfahren Sie in der gedruckten
Ausgabe vom Donnerstag, 27. Februar, 2014

Ruswil: Vereinsjahr der Geschichtsfreunde zum Thema "Heilen"

Die Geschichtsfreunde widmen das diesjährige Vereinsjahr dem Thema "Heilen". Dabei werden auch Heiler und Kurpfuscher ein Thema sein. Genau so die moderne Medizin. - Foto: Die Geschichstfreunde werden sich aber auch mit dem Riesen Géant Costantin befassen. Nachforschungen von belgischen Historikern haben ergeben, dass seine Wurzeln nach Ruswil führen. 

Text Hannes Bucher; Foto zVg

 

Mehr dazu erfahren Sie in der gedruckten
Ausgabe vom Donnerstag, 27. Februar, 2014.

Ruswil: Geld für die Taifunopfer gesammelt

Das Geschäft "boomerang Spielwaren" hat für die Opfer der Taifunkatastrope auf den Philippinen Geld gesammelt. Initianten waren Anita und Werner Janssen, die eine Familie in diesem Gebiet gut kennen.

Text und Foto zVg

 

Mehr dazu erfahren Sie in der gedruckten
Ausgabe vom Donnerstag, 27. Februar, 2014.

Rottal: Viele Medaillen haben die Nachwuchsringer an der Schweizermeisterschaft errungen

Drei Gold- und eine Bronzemedaille, diese grossartige Ausbeute realisierten die Rottaler Nachwuchsschwinger an der erstmals in Genf ausgetragenen Kadetten- und Junioren-Schweizermeisterschaft. - Foto: Erfolge erzielten: (von links) Stefan Reichmuth, Timon Zeder, Jeremias Hegi und Mirko Studer. Auf dem Bild fehlt Jan Troxler. 

Text Joe Bossert; Foto zVg

Mehr dazu erfahren Sie in der gedruckten
Ausgabe vom Donnerstag, 27. Februar, 2014.

Sursee: "Verprügelte" Mädchen - Geschichte erfunden

Wie Simon Kopp, Informationsbeauftragter der Staatsanwaltschaft Kanton Luzern mitteilt, haben in Sursee innert nur zwei Tagen zwei Mädchen bei der Polizei Anzeige gemacht, weil sie scheinbar auf offener Strasse von zwei unbekannten Täter gepackt und verprügelt wurden.  Die beiden Mädchen haben zwei Vorfälle vom 10. Februar und 11. Februar 2014 bei der Polizei angezeigt. In beiden Fällen behaupteten die „Opfer“, dass sie von zwei Jugendlichen gepackt und verprügelt wurden.
Die Ermittlungen und Befragungen der Polizei haben  ergeben, dass beide Vorfälle von den Opfern frei erfunden wurden. Die Mädchen haben dies in den Einvernahmen eingestanden. Was der detaillierte Hintergrund und das Motiv der Lüge war, wird noch ermittelt. Fakt ist, dass die beiden Mädchen sich gegenseitig kennen und gegenseitig von den erfundenen Vorfällen wussten. „Ich war mir der Folgen nicht bewusst!“ – gab eines der Mädchen der Polizei zu Protokoll. Die Untersuchung führt die Jugendanwaltschaft des Kantons Luzern. PD

Werthenstein: Unfall fordert drei verletzte Personen

Wie die Luzerner Polizei mitteilt, fuhr am Mittwoch, 19. Februar 2014,  kurz nach 7.45 Uhr fuhr eine Automobilistin auf der Kantonsstrasse von Wolhusen Richtung Malters. In Werthenstein, Höhe Stäghüsli, musste sie ihr Fahrzeug anhalten, da der vor ihr fahrende PW nach links abbiegen und wegen dem Gegenverkehr warten musste. Aus noch ungeklärten Gründen fuhr der hinter ihr fahrende Personenwagen auf das Fahrzeug auf. Durch die Wucht des Anpralls wurde das Auto auf die Gegenfahrbahn geschoben, wo es zu einer Frontalkollision mit einem entgegenkommenden Personenwagen kam.  Eine Fahrzeuglenkerin erlitt beim Unfall schwere, zwei weitere Personen leichte Verletzungen. Die verletzten Personen wurden durch den Rettungsdienst 144 ins Spital gefahren. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von 40000 Franken.
Wegen dem Unfall musste die Kantonsstrasse zwischen Wolhusen und Malters für rund zwei Stunden gesperrt werden. Durch die Feuerwehr Wolhusen wurde der Verkehr örtlich umgeleitet.

Text und Fotos: Luzerner Polizei

Sursee: Polizei sucht Zeugen nach Sachbeschädigungen

Wie die Luzerner Polizei mitteilt, begann am vergangenen Wochenende, Samstag, 15. und Sonntag, 16. Februar, eine unbekannte Täterschaft in Sursee Sachbeschädigungen. So wurden an verschiedenen Orten Sprayereien mit blauer Farbe angebracht. Dabei wurden Parkbänke, Geländer, Mülleimer, Signaltafeln, Strassenabschrankungen usw. mit Schriftzügen wie "ACAB", "FUCK THE POLICE", "PLACE ASS", "I love U M+E", "MI" und "DR.BST" verschmiert. Hauptsächlich betroffen waren folgende Orte: Mariazellweg, O.H. Lienertweg,  Zellmoosstrasse, Seestrasse, das Alterszentrum St. Martin und die Klosterkirche/Kloster Sursee. Der entstandene Sachschaden kann derzeit noch nicht beziffert werden.

Die Luzerner Polizei sucht Personen, welche Angaben zu den Sachbeschädigungen oder Hinweise auf die mutmassliche Täterschaft machen können. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 041 248 81 17 (Luzerner Polizei) zu melden.

PD

Woche 8 vom Donnerstag, 20. Februar, 2014

Buttisholz / Ruswil: School Dance Award war ein grosser Erfolg

Am letzten Samstag fand in der Kantonsschule Alpenquai in der Stadt Luzern der erste School Dance Award statt. Mit dabei waren auch Schülerinnen aus Buttisholz und Ruswil (Foto). Die Rottaler wussten das Publikum in der Aula zu begeistern. 43 Teams und 600 Schülerinnen und Schüler waren am Start, ganz zur Freude des Organisators (Sportförderung Kanton Luzern).  

Text und Foto Michael Wyss

Mehr dazu erfahren Sie in der gedruckten
Ausgabe vom Donnerstag, 20. Februar, 2014.

Buttisholz: Tagung der Vereinigung CVP 60+ Wahlkreis Sursee

Nationalratspräsident Ruedi Lustenberger sprach am Mittwoch letzte Woche vor 300 Zuhörerinnen und Zuhörern über «Die Schweiz von oben – der Blick vom Präsidentenstuhl». Dieser Blick galt auch dem Einwanderungsland Schweiz.

Text und Foto Josef Stirnimann-Maurer

Mehr dazu erfahren Sie in der gedruckten
Ausgabe vom Donnerstag, 20. Februar, 2014.

Ruswil: Zunftmeister besucht die Wagenbauer

Die Fasnacht nähert sich uns mit grossen Schritten. Heute in einer Woche ertönt mit dem "SchmuDo" (Schmutziger Donnerstag) der Startschuss. Das Highglight wird der Fasnachtsumzug in Ruswil sein. Der Zunftmeisterpaar Erich und Ursi Bucher-Kammermann hat die Wagenbauer bei ihren Vorbereitungen besucht.

Text und Foto Roland Meyer

Mehr dazu erfahren Sie in der gedruckten
Ausgabe vom Donnerstag, 20. Februar, 2014.

Grosswangen: Unihockeyaner (Herren 2. Liga) mit überzeugenden
Resultaten

Die 1. Mannschaft reitet auf einer sportlichen Erfolgswelle. In den letzten vier Partien setzte es lediglich eine einzige Niederlage ab. Momentan figurieren die Rottaler in der Tabelle an dritter Stelle.

Text Patrick Willi, Foto zVg

 

Mehr dazu erfahren Sie in der gedruckten
Ausgabe vom Donnerstag, 20. Februar, 2014.

Ruswil: Musikschule im Fasnachtsfieber

Die Musikschülerinnen und Musikschüler sorgten am Dienstagabend im Pfarreiheim Ruswil für vorfasnächtliche Klänge. Die Besucherinnen und Besucher konnten sich auf die kommende Fasnachtszeit so richtig einstimmen.

Text und Foto Ramona Meyer-Stöckli und Tobias Meyer

Mehr dazu erfahren Sie in der gedruckten
Ausgabe vom Donnerstag, 20. Februar, 2014.

Menznau: Untersuchung gegen Mitarbeitende der Konoswiss eingestellt

Am 27. Februar 2013 schoss ein damals 42-jähriger Mitarbeiter der Firma Kronoswiss im Kantinenbereich der Firma auf mehrere Personen. Dabei tötete und verletzte er mehrere Menschen. Der Täter selber wurde von der Polizei vor Ort tot aufgefunden. Wie Simon Kopp, Informationsbeauftragter der Staatsanwaltschaft Kanton Luzern am Freitag, 21. Februar mitteilt, hat die Staatsanwaltschaft Sursee die Untersuchungen gegen drei Mitarbeiter eingestellt. Dabei wurde geprüft, ob im Zusammenhang mit dem Tod des Täters eine strafbare Handlung vorliegen könnte. Die Untersuchungsbehörden schliessen dies aus. Sie gehen von einem Suizid oder einem selbstverschuldetem Unfall des Täters aus. Abklärungen zum Tatmotiv sind noch hängig. PD

Woche 7 vom Donnerstag, 13. Februar, 2014

Ruswil: Partydrogen sind ein kurzer, aber gefährlicher Tripp

Letzte Woche hatte ein junger Mann aus der Region Glück im Unglück, als er an einem Fasnachtsanlass in Ruswil Poppers (Partydroge) konsumierte. Wir haben uns mit Rebekka Röllin Bolzern unterhalten, welche als Bereichsleiterin Prävention arbeitet. Sie klärt auf, wie gefährlich diese Drogen wirklich sind.

Text und Foto Michael Wyss

Mehr dazu lesen Sie in der gedruckten
Ausgabe vom Donnerstag, 13. Februar, 2014

Aktuell - Grosswangen: Fussballclub erhält keine neue Sportstätte

Der Abstimmungssonntag zeigte ein klares Resultat: Das Neubauprojekt "Fussballplatz Mooshof" ist abgelehnt. 

 

Die Resultate:

Genehmigung der Einzonung von 20003 m2 aus der Landwirtschaftszone und der Umzonung von 895 m2 aus der Arbeitszone in die Sport- und Freizeitzone unter
Vorbehalt der Genehmigung des Sonderkredites für
einen neuen Fussballplatz Mooshof:

573 Ja; 880 Nein

Genehmigung des Bruttokredites von 1'592'000 Franken - abzüglich eines Beitrages der Gemeinde Ettiswil von 300'000 Franken - netto 1'292'000 Franken, für den Neubau des Fussballplatzes Mooshof (1. Etappe) unter Vorbehalt der gleichzeitigen Genehmigung der Teilrevision der Ortsplanung:

561 Ja; 896 Nein

Text und Foto Michael Wyss

Mehr dazu lesen Sie in der gedruckten
Ausgabe vom Donnerstag, 13. Februar, 2014

Buttisholz/ Ruswil: Schülerinnen bereiten sich auf den 1. School Dance Award vor

Am Samstag findet in der Kantonsschule Alpenquai in Luzern der erste School Dance Award statt. Organisiert wird dieser Event von der Sportförderung des Kantons Luzern. Wir haben Schülerinnen aus Buttisholz und Ruswil besucht, die am Tanzanlass teilnehmen werden.

Text und Foto Michael Wyss

 

Mehr dazu lesen Sie in der gedruckten
Ausgabe vom Donnerstag, 13. Februar, 2014

Rottal: In Buttisholz, Grosswangen und Ruswil fanden
die Agathafeiern statt

Die Feuerwehren aus unserem Leserkreis hielten ihre traditionellen Agathafeiern ab. Wir berichten aus Buttisholz, Grosswangen und Ruswil.

Text und Foto Willi Rölli und Monika Burger-Schwarzentruber

Mehr dazu lesen Sie in der gedruckten
Ausgabe vom Donnerstag, 13. Februar, 2014

Buttisholz: Kleine Stars von morgen auf der Talentbühne

Die Goschtibärgbrätscher Buttisholz organisierten die traditionelle Mini-Talent-Show. Die 14 Kids präsentierten sich vor viel Publikum und einer prominenten Jury.

Text und Foto Gertrud Kaufmann-Meyer

Mehr dazu lesen Sie in der gedruckten
Ausgabe vom Donnerstag, 13. Februar, 2014

Ruswil/ Wolhusen: Damen 1 weiterhin souverän, Herren 1 kommt nicht vom Fleck

Während die Frauen in der 2. Liga einen Kantersieg über Willisau feierten, krebst das Herrenteam (2. Liga) nach der Niederlage im Derby gegen Sursee weiter in den Niederungen der Tabelle. Nun sind Punkte gefordert im Kampf um den Klassenerhalt. - Foto: SG-Spielerin Caro Emmenegger (orange) wird hier von den Willisauerinnen gestoppt.

Text Patrick Koch; Foto Dominik Schmidli

Mehr dazu lesen Sie in der gedruckten
Ausgabe vom Donnerstag, 13. Februar, 2014

Woche 6 vom Donnerstag, 6. Februar, 2014

Buttisholz: Neue Wohnung für Pflegewohngruppe eröffnet

Seit kurzem leben in Buttisholz vier weitere Personen in den beliebten Pflegewohngruppen. Der Trägerverein hat auf den 1. Februar, eine zusätzliche Wohnung im Wohnzentrum Primavera eröffnet.

Text und Foto Monika Burger-Schwarzentruber

 

Mehr dazu lesen Sie in der gedruckten
Ausgabe
vom Donnerstag, 6. Februar, 2014.

Ruswil: Walter Häller wird an der Agathafeier der
Feuerwehr Ruswil verabschiedet

Während 21 Jahren war der 46-jährige Ruswiler Walter Häller in der Feuerwehr Ruswil. Er amtete zuletzt als Vizekommandant und Ausbildungsverantwortlicher. Nun hat er seinen Rücktritt erklärt. Wir haben ihn im Vorfeld der Agathafeier besucht. 

 

Mehr dazu lesen Sie in der gedruckten
Ausgabe
vom Donnerstag, 6. Februar, 2014.

Ruswil: Paul Vogel wurde an der Delegiertenversammlung
des ISV als Präsident verabschiedet

In Cham wurde der 57-jährige Paul Vogel von seinem Präsidentenamt verabschiedet. Er hatte auf die DV hin seinen Rücktritt als Präsident des Innerschweizer Schwingverbandes gegeben. Der Ruswiler startete seine Karriere als aktiver Schwinger in den siebziger Jahren.

Text Ramona Meyer-Stöckli; Foto Tobias Meyer

 

 

 

Mehr dazu lesen Sie in der gedruckten
Ausgabe
vom Donnerstag, 6. Februar, 2014.

Grosswangen: Viele Ehrungen an der Delegiertenversammlung
des Jodlerklubs Grosswangen

Es war im April 1988, als sieben Männer im Restaurant Ochsen in Grosswangen einen Jodlerklub gründeten. Bereits ein Jahr später trat der Klub dem Zentralschweizerischen Jodlerverband bei. - Foto: die drei noch im Jodlerklub Grosswangen aktiven Gründungsmitglieder: (von links) Sepp Peter (Ehrenveteran), Willi Rölli (Veteran) und Robert Bösch (Veteran).

Text Willi Rölli; Foto zVg

Mehr dazu lesen Sie in der gedruckten
Ausgabe
vom Donnerstag, 6. Februar, 2014.

Grosswangen: Fussballkost der Jüngsten in der Kalofenhalle

Der FC Grosswangen organisierte ein E- und F-Junioren Turnier. Mit grossem Erfolg: rund 200 Fussballer boten Fussballkost vom Feinsten. 

Text Alex Schwegler; Foto zVg

 

 

Mehr dazu lesen Sie in der gedruckten
Ausgabe
vom Donnerstag, 6. Februar, 2014. 

Ruswil: Der Verein Tropfstei gewinnt den Kulturpreis
der Region Luzern West

Was vor 30 Jahren im feuchten Felsenkeller begann, ist zu einem unbestrittenen, sicheren Wert in der Kleinstkunstszene geworden. Der Verein Tropfstei gewinnt den Kulturpreis der Region Luzern West.

Text Hannes Bucher; Foto Archiv Kurt Bösch

 

 

 

Mehr dazu lesen Sie in der gedruckten
Ausgabe
vom Donnerstag, 6. Februar, 2014.

Hier finden Sie aktuelle Bilder von Anlässen aus der Region. Ruswil: Innerschweizer Schwing- und Älplerfest vom 28. Juni bis 1. Juli 2018. 

 

Anzeiger vom Rottal, Grindel 37, 6017 Ruswil, 041 495 19 19, redaktion@rottaler.ch
Created by C.I.S. AG